05
„Homo-Faber”
—— Typografie
Eine frei ausgesuchte Erzählung soll rein typografisch interpretiert werden. Ich nahm mir als Vorlage den Roman „Homo Faber“ von Max Frisch, da mir die Thematik des rationalen Menschen, der glaubt, alles im Griff zu haben, um dann doch in den Schicksalsschlägen des Lebens die eigene Fehlbarkeit erkennen zu müssen, als sehr interessante Grundlage für diese Aufgabe erschien.

Bild 01
Cover

Bild 02
Klare, technisch anmutende Typ für den Rationalisten

Bild 03
Nach und nach wird es verworrener, dargestellt anhand prägender Ereignisse im Buch

Bild 04
Zitate aus dem Buch und eine zweifarbige Gestaltung

Bild 05
Detailtypografie

Bild 06
Weg vom Rationalismus hin zur Menschlichkeit

Bild 07
Wechselspiel und Reflektion

-